»Der Modellbahnteil im EK 1/2018

5. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Modellbahn im EK

Bil­der­ga­le­rie aus un­se­rer Januar-Ausgabe, die ab 8. Dezember bei Ih­rem Händ­ler ver­füg­bar ist.

 

  • Viel Spaß für Jung & Alt – 3. Messe „Die Modellbahn“ in München
  • 75.4, 10-11 von Märklin – Badische VIc als Neuheit in H0
  • Klassiker aus Uerdingen – DB-Schienenbus 798/998 von Piko in H0
  • Formsignale von Weinert – Modellbahn-Werkstatt
  • „Stangen-Bulle“, die zweite … – die bay. EP 5 (E 52) in H0 von Fleischmann
  • Sächsische Abteilwagen in 1:87 – Teil 1: „Klassenreform“ beim C Sa 11
  • Auf engen Spuren unterwegs – Schmalspur-Expo 2017 in Quedlinburg
  • Vermessende Modellbahn – Der H0-Messwagen von Piko
RUBRIKEN:

Flohmarkt • Modellbahn-Kolumne • Neuheiten-Kurier • Veranstaltungen Vorbild/Modell • Impressum/Leserbriefe

„Klassenreform“ beim C Sa 11 der DB

Foto: Marc Heckmann

Der „Wagenmeister“ Christoph von Neumann zeigt – auch mit Bauteilen aus seinem Programm – den Umbau in zwei sächsische Abteilwagenbauarten, die im Epoche-III-Angebot fehlen: Im ersten Teil entsteht aus einem C Sa 11 ein „modernisierter“ B Sa 11 der DB.

H0-Formsignale: Gleissperr- und Vorsignale

Foto: Marc Heckmann

Lange waren die H0-Formsignale von Weinert die einzigen anspruchsvollen Modelle. Bereits 1979 erschienen, erhielten sie im Lauf der Jahre einige Konkurrenz aus dem Großserienmarkt. Zuletzt stellte Märklin seine völlig neu konstruierte Signalserie vor. Noch heute sind die Weinert-Signale „State of the Art“ – gelten jedoch beim Bau als recht aufwendig. EK-Autor Marc Heckmann zeigt, dass der Bau zu bewerkstelligen ist – und wirklich lohnt.

Kommentare sind geschlossen