»Der Modellbahnteil im EK 05/2012

10. April 2012 | Von | Kategorie: Modellbahn im EK

Bildergalerie aus unserer Mai-Ausgabe, die ab 13. April bei Ihrem Händler verfügbar ist:

  
Themen des Heftes:
  • Hohenlimburg – Teil 1: H0-Heimanlage in Modulbauweise
  • Stellwerk Greifswalder Straße – Teil 2: Farbe, Dreck und Detaillierung
  • Neu von Viessmann: RailMotion – der Stopfexpress 09-3X als Funktionsmodell
  • OntraXS! 2012 – Modellbahnausstellung in Utrecht (Niederlande)
  • Attraktive Bayerin in 1:32 – die Baureihen 185 und 186 von KM 1
  • Modellbahn-Werkstatt: Neue Goliath-Dreiradwagen von Weinert in H0
  • So ein Zirkus! – Zirkustransporte im Modell
  • Rawie-Bremsprellbock als Modell – Lasercut-Bausatz in H0
RUBRIKEN:

Flohmarkt • Modellbahn-Kolumne • Neuheiten-Kurier • Veranstaltungen Vorbild/Modell • Impressum/Leserbriefe

Hohenlimburg – eine Heimanlage in Modulbauweise

Epoche III im Modell – meisterhaft umgesetzt von Rolf Hartmann; Foto: Frank ZargesEpoche III im Modell – meisterhaft umgesetzt von Rolf Hartmann
Foto: Frank Zarges

Können Sie sich noch erinnern, wie Sie frühmorgens müde auf dem Bahnsteig gewartet haben und auf den Gleisen dahinter rangiert wurde? Diese und ähnliche Szenen und Stimmungen wurden von Rolf Hartmann gekonnt inszeniert.

Lesen Sie im neuen EK, wie er seine Ideen in eine hervorragende Modellbahnanlage umsetzte …

Hereinspaziert … – Zirkus-Ladeszene im Modell

Genau zwei Zirkuswagen passen auf den Niederbordwagen – vorbildgerecht ohne eingesetzte Rungen; Foto: David tom WördenGenau zwei Zirkuswagen passen auf den Niederbordwagen – vorbildgerecht ohne eingesetzte Rungen;
Foto: David tom Wörden

Dass die großen Zirkusbetriebe mit der Bahn von Gastspiel zu Gastspiel gereist sind, gehört leider der Vergan­genheit an. Die rund 100-jährige Geschichte der Symbiose von Eisenbahn und Zirkus ist Thema des unlängst er­schienenen EK-Buches „Der Zirkus kommt!“ von Volkhard Stern. Unser Modellbahn-Autor David tom Wörden ist nicht nur von dem Buch begeistert, als Zirkusfan hat er dieses Thema auch modellbahnerisch stimmig nachvollzogen.

Bereits vor genau 25 Jahren brachte Roco in Zusammenarbeit mit Preiser die Circus-Krone-Sonderserien auf den Markt, denen bis heute einzelne Waggons mit Zirkusfahrzeugen folgen. Die Modelle der Zirkuswagen der ersten Sonderserien geben den Zustand der Krone-Wagen Anfang der achtziger Jahre wieder. Die Aufbauten sind noch in reinweiß gehalten und die Bereifung ist noch als Vollgummirad dargestellt. Neuere Preiser-Modelle haben einen cremeweißen Aufbau und Luftbereifung. Diese Änderungen wurden beim Vorbild in den achtziger Jahren durchgeführt, so dass beide Varianten vorbildgerecht sind …

Weitere Anregungen zum Thema: www.circuswelten.de

Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen