Modellbahn im EK

»Der Modellbahnteil im EK 7/​2022" class="title"> »Der Modellbahnteil im EK 7/​2022

Branch Line in Spur Z: bei der Arkan­sas & Wes­tern in Junc­tion City | Eigen­bau-Fabrik­kom­plex – Teil 2 | Sepa­rat ab Suhl – Vor­bild und Model­l­idee (Teil 2) | Hübsch-häss­li­cher Beton­bau – Bahn­hof Elbin­ge­ro­de in H0 von Busch | Tag der offe­nen Tür: Noch fei­ert 111-jäh­ri­ges Bestehen | Tausch­mo­tor für Roco-Loks – H0-Umbau­sät­ze mit Glockenankermotoren

Neue EK-Produkte

»Modellbahn-Kurier Special: Faszination Spur 1 – Teil 20

Schwer­punkt in die­ser Aus­ga­be sind Bau­be­rich­te zu sehr unter­schied­li­chen The­men. Von der nach deut­schem Vor­bild im spa­ni­schen Valen­cia ent­stan­de­nen Heim­an­la­ge „Almi­ran­te“ wur­de der Bau von Anfang an dokumentiert.

Im ers­ten Teil wird das Pro­jekt vor­ge­stellt und der Bau Unter­kon­struk­ti­on gezeigt. Frank Mäu­le berich­tet über die Fort­schrit­te bei sei­nem neu­en Pro­jekt „Werk­zen­trum Süd“ …

»Modellbahn-Kurier Special: Faszination Spur 1 – Teil 19

Als „Glanz­stück“ prä­sen­tiert sich die württ. C in Glanz­blech-Lackie­rung, eben­falls von KM 1 kommt die neu kon­stru­ier­te Bau­rei­he 91. Ein in Vor­bild und Modell beein­dru­cken­des Fahr­zeug ist die Hen­schel Dampf­schnee­schleu­der, die Fine Models im Spur-1-Maß­stab rea­li­siert hat. Von die­sem Her­stel­ler kom­men auch vier neue Güter­wa­gen nach baye­ri­schen Vor­bil­dern in gewohnt fei­ner Handarbeits-Manier.

»Modellbahn-Kurier 55: Digital 2022

High­light ist eine außer­ge­wöhn­li­che Heim­an­la­ge, die von Raum zu Raum durchs Haus führt und außer­dem die benach­bar­te Dop­pel­ga­ra­ge füllt – digi­tal gesteu­ert mit Rail­wa­re. Anhand eines Pre­mi­um-Start­sets von Fleisch­mann gehen wir der Fra­ge nach, wie der Ein­stieg pro­blem­los gelingt, bis zur Anla­gen­steue­rung per PC, Smart­pho­ne oder Tablet. Eini­ges hat sich in Sachen Anla­gen­sound getan – wir geben einen Über­blick über die viel­fäl­ti­gen Möglichkeiten …

»Modellbahn-Kurier Special: Faszination Spur 1 – Teil 18

Mit der Köf 2 der Stei­ner Modell­wer­ke, der Bau­rei­he 80 von MBW, der 111 von Wun­der und der V 160 „Lol­lo“ von Kiss/​Beesmodellbahn gibt es zum Herbst gleich vier span­nen­de Neu­hei­ten in den Fahr­zeug­por­träts. Wir berich­ten über das gro­ße Modul­tref­fen in Naum­burg. Im Ost­ha­fen hält die auf­fäl­lig lackier­te V100 69 der TLS Ein­zug, in Dei­stel­bach wird ein Unkraut­ver­nich­tungs­wa­gen in Dienst gestellt.

Neuheiten

»Nachbau statt Umbau

Ein pfif­fi­ger Leser wies uns auf eine unge­naue For­mu­lie­rung bei der Vor­stel­lung der neu­en preu­ßi­schen Abteil­wa­gen hin. Bra­wa bil­det nicht die Zwei­ach­ser nach, die durch Aus­bau der drit­ten Ach­se ent­stan­den, son­dern die Nach­bau­ten der DRG, die gleich als Zwei­ach­ser ange­lie­fert wur­den. Der gro­ße und attrak­ti­ve Neu­hei­ten­teil im Eisen­­­bahn-Kurier – jeden Monat hoch­ak­tu­ell. Inhalt des Eisen­­­bahn-Kurier

[wei­ter­le­sen …]

»Gelungene Grafik bei Artitec

Ein­fach gestal­tet und trotz­dem mit hohem Infor­ma­ti­ons­ge­halt: Die neu aus­ge­lie­fer­ten nie­der­län­di­schen Koh­len­wa­gen der Bau­art GTU mit 4 Dop­pel­tü­ren wur­den in fol­gen­den Län­dern ein­ge­setzt: Nie­der­lan­de, West­deutsch­land, DDR, Öster­reich, Ita­li­en, Schweiz, Frank­reich, Bel­gi­en und Luxemburg.

Vorbild & Modell

»Zahnradlok fürs Höllental

So schön kann Modell­bahn sein: ein her­vor­ra­gen­de Modell der badi­schen Zahn­rad­lok IXb (Bau­rei­he 97.2) von Micro-Meta­kit in spek­ta­ku­lär gestal­te­ter Modell­bahn­an­la­ge nach Höl­len­tal-Vor­bild stim­mungs­voll photografiert

Bauberichte

»Schiebebühne selbstgebaut

Im Bei­trag „Schie­be­büh­nen für die Modell­bahn – Mecha­nik, Elek­trik und Steue­rung“ im EK 2/​​2013 ab Sei­te 107 haben sich bei einem Teil der Schalt­plä­ne lei­der Feh­ler ein­ge­schli­chen – wir bit­ten um Nach­sicht. »» Hier fin­den Sie die kor­ri­gier­ten Pläne.

»Am Ende des Gleises – Prellbockvariationen

Jedes Stumpf­gleis besitzt an einem Ende einen Gleis­ab­schluss. Meist sor­gen Prell­bö­cke für eine Absi­che­rung des Glei­sen­des. Grund­sätz­lich wird zwi­schen fest mit den Glei­sen ver­bun­de­nen Prell­bö­cken und sigenann­ten Bremsprell­bö­cken unter­schie­den, die auf dem Gleis glei­ten und bei einem Auf­stoß zusätz­lich Ener­gie ver­zeh­ren kön­nen. In unse­rem Bei­trag wol­len wir unter­schied­li­che Prell­bö­cke und ihre Umset­zung ins Modell vorstellen.

Allgemein

»Märklin wieder in Familienbesitz

Die grau­en Zei­ten sind vor­bei: Der lan­ge kri­seln­de Modell­bahn­her­stel­ler Märk­lin hat einen neu­en Besit­zer gefun­den und ist wie­der in Fami­li­en­be­sitz gelangt: Micha­el Sie­ber und Fami­lie (Sim­­ba-Dickie-Group) aus Fürth ist in Form der Sie­ber & Sohn GmbH & Co. KG neu­er Eigen­tü­mer des Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­mens aus Göp­pin­gen gewor­den. Die bis­he­ri­ge zwei­köp­fi­ge Geschäfts­füh­rung von Märk­lin wur­de um einen

[wei­ter­le­sen …]

»Märklins Tage der offenen Tür

Märk­lin öff­net wie­der sein Haus – im Werk 1 an der Stutt­gar­ter Stra­ße fei­ert der Modell­bahn­her­stel­ler in die­sem Jahr sei­nen Tag der offe­nen Tür. Egal ob Märk­lin, Trix oder LGB – am Frei­tag, 14. und Sams­tag, 15. Sep­tem­ber dür­fen sich die Besu­cher auf vie­le Ein­drü­cke freu­en. Schließ­lich hat man nicht jeden Tag Gele­gen­heit, die Geburt

[wei­ter­le­sen …]

Eisenbahnspiele

»Das besondere Brettspiel: First Train to Nürnberg

Im EK haben wir in der Aus­ga­be 1/​​2014 Gesell­schafts­spie­le für die gan­ze Fami­lie vor­ge­stellt: Die­se Serie set­zen wir mit einem Bei­trag von Hen­drik Breu­er hier fort. In „First Train to Nürn­berg“ wer­den wir zu loka­len Eisen­bahn­un­ter­neh­mern, die im Jahr 1835 dar­um wett­ei­fern, als ers­te eine Bahn­stre­cke zwi­schen Nürn­berg und Fürth zu instal­lie­ren. Erdacht wur­de das Spiel

[wei­ter­le­sen …]

Keine Kategorien

Keine Kategorien