»Der Modellbahnteil im EK 10/2015

8. September 2015 | Von | Kategorie: Modellbahn im EK

Bildergalerie aus unserer Oktober-Ausgabe, die ab 11. September bei Ihrem Händler verfügbar ist.

 

  • Zum runden Geburtstag … – Tuning für Märklins E 03 in Spur 1
  • Modellbahnen im Osten – Teil 1: Entwicklung in Ostdeutschland bzw. der DDR
  • Bauen mit Hilfe von Proses – nützliche Helfer neu im Vertrieb von Bachmann
  • Russische Artenvielfalt – die Baureihe 130 der DR in Vorbild & Modell
  • Mit Tasten schalten am RS-Bus – Tastenmodul LW 150 von Lenz
  • Feine Signale im digitalen Betrieb: neue H0-Lichsignale von Märklin lieferbar
  • 3D-Modelle aus dem Drucker: Profi-Produzent 3D-Labs stellt sich vor
  • Bear Lake Industries – US-Modulanlage in 0n30
RUBRIKEN:

Flohmarkt • Modellbahn-Kolumne • Neuheiten-Kurier • Veranstaltungen Vorbild/Modell • Impressum/Leserbriefe

Modellbahnen im Osten:
die Entwicklung in Ostdeutschland bzw. der DDR (Teil 1)

Foto: Wolfgang ZiemertFoto: Wolfgang Ziemert

Das Jubiläum „25 Jahre deutsche Wiedervereinigung“ ist für uns der Anlass, auf die Geschichte der Modellbahn im Osten zurückzublicken. Schon bald nach Kriegsende begann eine vielschichtige Entwicklung, die die meisten Modellbahnern heute nicht mehr kennen. Wolfgang Ziemert stellt uns die vielen unbekannten Hersteller und ihre wichtigsten Modelle vor.

3D-Modelle aus dem Drucker

3d druckerDrei Fertigungsstufen eines 3D-gedruckten Modells eines 12-Zylinder-Motors im Maßstab H0: Der linke Teil zeigt das Modell, wie es aus dem Drucker kommt, es ist noch ins Trägermaterial aus Wachs eingehüllt. Beim Teil in der Mitte ist das Wachs entfernt. Das rechte Teil zeigt das lackierte Modell, wie es zur Auslieferung gelangt. Foto: ch

Auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2015 nahm das Thema 3D-Druck für die Modellbahn erstmals breiten Raum ein. Einer der führenden 3D-Produzenten auf diesem Gebiet ist die Fa. 3D-Labs in St. Georgen im Schwarzwald, die ihr langjähriges Know-How in diesem Bereich und ihre professionellen Drucker auch den traditionellen Modellbahnherstellern als Dienstleistung zur Verfügung stellt. Wir haben das innovative Unternehmen besucht.

Vorbild-Beiträge im neuen EK, die Modellbahner interessieren:

Die Eilzugwagen der DRG – Teil 2

Foto: Joachim ClausFoto: Joachim Claus Im 1. Teil des Beitrags (in EK 9/2015) wurde die Geschichte dieser Eilzugwagen in den dreißiger und vierziger Jahren dargestellt. Der nun folgende 2. Teil widmet sich der Nachkriegsentwicklung.

Kommentare sind geschlossen