»Der Modellbahnteil im EK 04/2019

11. März 2019 | Von | Kategorie: Modellbahn im EK
  • Unterwegs in Ostwestfalen – Traumhafte H0-Anlage in Epoche III (Teil 1)
  • Die „Dicke“ aus Babelsberg – Die sechsachsige 118.6-8 der DR von Roco in H0
  • Rund um Schierke: Anlagenbau – Teil 2: „Hinab zum Brocken“
  • Der „Kleine“ aus Dessau – Der VT 133 522 der DR in H0m von Tillig
  • Klv 12 von Lenz – Kleinwagen in 1 : 45
  • Laufsteg für den ICE-V: DB-Schnellfahrstrecke im Modell
  • ESU-V 60 reloaded – Überarbeitetes H0-Modell rollt an
  • Soll ich es wagen oder nicht? – Weichenstraßenumbau mit Weinert (Teil 1)
  • „Drückeberger“ aus dem Taunus: Kurze Wendezüge in Frankfurt (M) Hpbf
RUBRIKEN:

Flohmarkt • Modellbahn-Kolumne • Neuheiten-Kurier • Veranstaltungen Vorbild/Modell • Impressum/Leserbriefe

Unterwegs im Münsterland

Foto: Bernd Brinkhues

Man hat immer eine zweite Chance! Nachdem der erste Entwurf seiner H0-Anlage viel zu groß ausgefallen war, entschied sich Bernd Brinkhues, das Ganze erheblich zu reduzieren. Die zweite Anlage, die er bauen wollte, sollte kleiner, feiner und mit vielen Details ausgeführt werden. Das fertige Ergebnis zeigt: Weniger kann durchaus mehr sein!

„Drückeberger“ aus dem Taunus

Foto: ch

Die Aufnahme eines dampfgeführten, heimanlagengrechten kurzen Wendezugs in Frankfurt (M) mit Steuerwagen B4ymgf-51 – seit kurzem als H0-Modell von Piko erhältlich – inspirierte uns zu unserer neuesten Zugbildung. Fahrplanspezialist Ronald Krug förderte zudem interessante Hintergründe zum Wendezugbetrieb in Richtung Taunus zu Tage, die unseren Zugbildungsbeitrag abrunden.

Kommentare sind geschlossen