Modellbahn im EK

»Der Modellbahnteil im EK 07/2019

Vorserien-Unikat 120 005 von Piko in 1:87 | Sonne, Strand und Fähranleger in H0(e) | Intermodale Einheiten – Container-Neuheiten für 1:87 | 23 Meter sind genug! Einheitsdrehscheibe für H0 | TT-Anlage am Bodden: | „Schwammerlzug“ P 3555 anno 1963 nach Falkenstein | „Dieseldinosaurier“ V 3201 – verfeinertes Märklin-Modell

Neue EK-Produkte

»Modellbahn-Kurier Special 30: Faszination Spur 1 – Teil 11

Vor 50 Jahren schuf Märklin die Grundlagen für die heutige Spur 1 und kündigt als Überraschungsneuheit die 241 A der SNCF in 1:32 an. Wir blicken zurück auf eine lange, wechselvolle Entwicklungsgeschichte.
Modellbau auf höchstem Niveau haben die beiden Erbauer des RIMKOV-Rollenprüfstands zelebriert. In der Rubrik Anlagenporträt zeigen wir die „Wuppertaler Straße“ von Michiel Stolp. In Anlehnung an den „Rabenauer Grund“ der Weißeritztalbahn hat Frank Zarges ein 1e-Diorama gestaltet, dessen Entstehung ausführlich beschrieben wird.

»Modellbahn-Kurier 52: Digital 2019

Ein Schwerpunktthema im Modellbahn-Kurier 52 „Digital 2019“ sind die verschiedenen Bedienkonzepte – die Schnittstelle zwischen Modellbahner und Digitalsystem: Standard-Display mit Tasten, großer Touchscreen oder Blackbox via PC, Smartphone & Co. Dazu im Praxistest: die neuen Handregler von Tams und Lenz.

»Modellbahn-Kurier Special 29: Faszination Spur 1 – Teil 10

In der zehnten Ausgabe von „Faszination Spur 1“ berichten wir zeitnah über die auf und zur Spielwarenmesse angekündigten Neuheiten für das Modelljahr 2019/2020. Ebenso aktuell: Märklins brandneue 78er im Porträt, die 66er von MBW sowie Oberleitungen in Vorbild und Modell. Zu den wichtigsten Grundlagen zählt der Gleisbau, vom Unterbau über das Verlegen bis zur Gestaltung des Schotterbetts. Ausführlich werden die verschiedenen Materialien vorgestellt, miteinander verglichen und im praktischen Einsatz gezeigt. Das Bauprojekt „Im Osthafen“ nähert sich mit weiteren Details seiner Vollendung, ebenso die „Torfbahn Hinrichsmoor“, für die u.a. ein individueller Hintergrund und die Beleuchtung angefertigt werden.

»Modellbahn-Kurier Special 28: Faszination Spur 1 – Teil 9

Einen Schwerpunkt bilden ausführliche Porträts mehrerer Heim- und Ausstellungsanlagen in verschiedenen Baugrößen – die Bandbreite reicht vom Industriediorama bis zu winterlichen Landschaften.

Neuheiten

»Nachbau statt Umbau

Ein pfiffiger Leser wies uns auf eine ungenaue Formulierung bei der Vorstellung der neuen preußischen Abteilwagen hin. Brawa bildet nicht die Zweiachser nach, die durch Ausbau der dritten Achse entstanden, sondern die Nachbauten der DRG, die gleich als Zweiachser angeliefert wurden. Der große und attraktive Neuheitenteil im Eisenbahn-Kurier – jeden Monat hochaktuell. Inhalt des Eisenbahn-Kurier

[weiterlesen …]

»Gelungene Grafik bei Artitec

Einfach gestaltet und trotzdem mit hohem Informationsgehalt: Die neu ausgelieferten niederländischen Kohlenwagen der Bauart GTU mit 4 Doppeltüren wurden in folgenden Ländern eingesetzt: Niederlande, Westdeutschland, DDR, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg.

Vorbild & Modell

»Zahnradlok fürs Höllental

So schön kann Modellbahn sein: ein hervorragende Modell der badischen Zahnradlok IXb (Baureihe 97.2) von Micro-Metakit in spektakulär gestalteter Modellbahnanlage nach Höllental-Vorbild stimmungsvoll photografiert

Bauberichte

»Schiebebühne selbstgebaut

Im Beitrag „Schiebebühnen für die Modellbahn – Mechanik, Elektrik und Steuerung“ im EK 2/2013 ab Seite 107 haben sich bei einem Teil der Schaltpläne leider Fehler eingeschlichen – wir bitten um Nachsicht. »» Hier finden Sie die korrigierten Pläne.

»Am Ende des Gleises – Prellbockvariationen

Jedes Stumpfgleis besitzt an einem Ende einen Gleisabschluss. Meist sorgen Prellböcke für eine Absicherung des Gleisendes. Grundsätzlich wird zwischen fest mit den Gleisen verbundenen Prellböcken und sigenannten Bremsprellböcken unterschieden, die auf dem Gleis gleiten und bei einem Aufstoß zusätzlich Energie verzehren können. In unserem Beitrag wollen wir unterschiedliche Prellböcke und ihre Umsetzung ins Modell vorstellen.

Allgemein

»Märklin wieder in Familienbesitz

Die grauen Zeiten sind vorbei: Der lange kriselnde Modellbahnhersteller Märklin hat einen neuen Besitzer gefunden und ist wieder in Familienbesitz gelangt: Michael Sieber und Familie (Simba-Dickie-Group) aus Fürth ist in Form der Sieber & Sohn GmbH & Co. KG neuer Eigentümer des Traditionsunternehmens aus Göppingen geworden. Die bisherige zweiköpfige Geschäftsführung von Märklin wurde um einen

[weiterlesen …]

»Märklins Tage der offenen Tür

Märklin öffnet wieder sein Haus – im Werk 1 an der Stuttgarter Straße feiert der Modellbahnhersteller in diesem Jahr seinen Tag der offenen Tür. Egal ob Märklin, Trix oder LGB – am Freitag, 14. und Samstag, 15. September dürfen sich die Besucher auf viele Eindrücke freuen. Schließlich hat man nicht jeden Tag Gelegenheit, die Geburt

[weiterlesen …]

Eisenbahnspiele

»Das besondere Brettspiel: First Train to Nürnberg

Im EK haben wir in der Ausgabe 1/2014 Gesellschaftsspiele für die ganze Familie vorgestellt: Diese Serie setzen wir mit einem Beitrag von Hendrik Breuer hier fort. In „First Train to Nürnberg“ werden wir zu lokalen Eisenbahnunternehmern, die im Jahr 1835 darum wetteifern, als erste eine Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Fürth zu installieren. Erdacht wurde das

[weiterlesen …]

Keine Kategorien

Keine Kategorien